Warum Connectivity Management?

Connectivity Management by BeOne Hamburg

Die digitale Welt kommuniziert: Always on!

Der Fahrer kontrolliert über sein Smartphone den Batteriestatus seines Fahrzeugs. Eine Windkraftanlage sammelt 1,3 Milliarden Sensordaten pro Jahr und übergibt diese seinem Betreiber. Güterwagons melden ihre Wartungszustand an die Instandhaltung. …

Grundlage für die Kommunikation zwischen Maschinen (M2M) ist ihre Vernetzung. Mit vernetzten Maschinen können vorhandene Prozesse effizienter gestalten werden (Industrie 4.0) oder es entstehen neue Geschäftsfelder (IoT – Internet of Things). Doch die beste Lösung ist nur so gut, wie es die Verfügbarkeit ihrer Anwendung zulässt. Eine stabile und zuverlässige Konnektivität ist Grundvoraussetzung für alle vernetzten Szenarien. Deswegen Connectivity Management!

Unser Team betreut heute über 300.000 SIM-Karten weltweit. Wie wir unseren Kunden die größtmögliche Verfügbarkeit ihrer Dienste ermöglichen, erfahren Sie unter Operatives Service Management !

Notwendiger Wandel in Strukturen und Prozessen

Bis vor Kurzem waren die IT-Abteilungen für die IT-Infrastruktur inklusive Telekommunikation- und Mobilfunktechnik verantwortlich. Heute betrifft M2M-Kommunikation viele Abteilungen, u. a. Forschung & Entwicklung, Produktion, Logistik, Montage und Wartung. Oft ist die Anpassung der Strukturen und Prozesse die Herausforderung im Unternehmen.

Unsere Consultants verfügen über wertvolle Projekterfahrungen und eine hohe Expertise im SIM-Karten-Management . Wie Sie davon in der Entwicklungsphase und Prozessintegration profitieren können, erfahren Sie unter Development & Consulting!

 

Thilo Jeske - CEO @ BeOne Hamburg GmbH

„ALWAYS ON – nur dieser Betriebszustand zählt  in der digitalen Geschäftswelt! Aus diesem Grund haben wir uns frühzeitig darauf spezialisiert, mit unseren Kunden die notwendigen Service Prozesse zu entwickeln und diese im laufenden Betrieb zu betreuen.“

 

Thilo Jeske | Geschäftsführer
Mobil (+49) 0151 11354902 |  E-Mail